ich unterrichte in bargteheide, hamburg, hoisdorf, winsen (luhe), adendorf/lüneburg,
kinder, jugendliche, erwachsene. anfänger, fortgeschrittene; weit fortgeschrittene. einzel + gruppen, größere gruppen bei der vhs, auch schulklassen.
gitarre,  bass, klavier, auch vocalcaoching… bilder aus der praxis:

   


ich gestalte den unterricht frei + flexibel ggf. auf jeweilige musikalische vorlieben zugeschnitten.
zunehmend haben immer mehr schüler handy's mit denen kleine erinnerungsstützen/tutorials aufgenommen werden. eine große hilfe!

schwerpunkte:
  • melodie- und solospiel, akkorde, begleitung
  • rhythmus-, anschlagsformen, picking-muster
  • groove, timing, dynamik
  • lernen lernen
  • förderung der fähigkeit zum selbststudium
  • stufenmodell, nns = nashville number system
  • lehrmittelunterstützung - teils mit eigenen kleinen videos
  • theorie - harmonielehre
  • notation -„töne kommen nicht aus papier“, trotzdem brauchen wir vielleicht grundkenntnisse
  • informationen zu produktionsbedingungen (CD + live-präsentationen)
  • einsatz und erlernen moderner, aktueller methoden
  • gehörbildung
  • hintergrundwissen
  • tabulatur
  • arrangement-strukturen erkennen (+ lernen)
  • kreativität
  • spieltechniken (rechte-/linke hand)
  • übungsstrategien erstellen von play-alongs
  • empfehlung guter songbücher/gutem lernmaterial


schüler-feedback:


Ich heiße Uwe, lebe in Dithmarschen und habe Ende 2012 mit damals 50 den lange gehegten Wunsch, meinen bereits viele Jahre vorher erworbenen gebrauchten E-Gitarren Leben einzuhauchen, in die Tat umgesetzt. Ich hatte absolut null Vorkenntnisse, war mir aber von Anfang an klar darüber, dass ich keinen üblichen, mit Noten und ganz viel Theorie überfrachteten Musikunterricht wollte, sondern einen Musiklehrer, der meine Begeisterung für Blues und Rock teilt und mir das für diese Genres notwendige Handwerkszeug auf kurzen praktischen Wegen vermittelt. Ich wollte nicht endlos Stücke bekannter Interpreten auswendig lernen, sondern ich wollte die Fähigkeit, meine Emotionen mit den unbegrenzten Möglichkeiten dieses Instrumentes auszudrücken, mit all den Farben und Schattierungen, dem typischen Sound und den charakteristischen Merkmalen von soft bis heavy, von lieblich bis brachial. Mit Jürgen habe ich einen Vollblutmusiker gefunden, der mir in den letzten 5 Jahren dazu verholfen hat, genau das umzusetzen. Mit unglaublich viel Sachkenntnis, seinem unglaublich breiten Repertoire über Genregrenzen hinweg, viel Einfühlungsvermögen und noch viel mehr Geduld (!!!) habe ich mir unter seiner Anleitung, seinen hilfreichen Tips und Hinweisen und seinen aufmunternden Worten meine Instrumente als Ausdrucksmöglichkeit meiner Seele erschlossen. Long live Rock’n Roll...